Neueste Kommentare

Soll ein Chat eingerichtet werden?

Gewerbeuntersagung - Schachzug der Justiz?

Jetzt ist es soweit, wir sollen drann glauben. Heute gegen Mittag überreichten mir zwei Beamte, hochoffiziell, die Gewerbeuntersagung für unseren Udopea Head- & Growshop. Seit 1981 war es kein Problem was wir taten, heute arbeiten wir angeblich so unzuverlässig, das man uns als Gefährdung für die Öffentlichkeit einstuft und es noch nicht einmal für nötig hält unsere Tätigkeit als Ausbildungsbetrieb, bei der Handelskammer Bremen zu hinterfragen. Gefahr in Verzug, wurde angewandt.


Alles Nach zu lesen in den Schreiben des Stadtamt Bremen, was ich hier unter dem Schreiben beigefügt habe.

Als Grund sind zwei gebrauchte Pfeifen und zwei Kräutermühlen die angeblich THC Reste enthalten (ein Beweis lag jedenfalls nicht vor), die in den Sozialräumen unserer Mitarbeiter, in irgend einer Ecke gefunden wurden. Was natürlich sofort so ausgelegt wurde, als wenn wir den Cannabiskonsum in unseren Geschäftsräumen dulden würden.

Die erwähnten Kräuter die angeblich Arzneimittelpflichtig sein sollen, wurden im zweiten Laden, in der Küche unter dem Tisch gefunden.

Hierbei handelt es sich um Pflanzenreste, die wir schon vor langer Zeit aus dem Laden verbannt hatten. Den größten Teil hatten wir entsorgt, das ist halt noch in irgendeiner abgelegenen Ecke übrig geblieben. Nichts des so trotz, behauptet das Gewerbeamt, das diese Pflanzenreste „Augenscheinlich für den Verkauf“ bestimmt gewesen sein sollten.

Wir bilden seit 2006 aus und haben zur Zeit 4 Lehrlinge, einen Praktikanten und drei fest angestellte Mitarbeiter im Betrieb tätig.

Wie wir bis zum Monatsende die Löhne und die Mieten zusammen bekommen sollen steht noch in den Sternen. Im Bremer Haushalt fehlen ja nur knapp 60 Millionen Euro und bei den vielen Arbeitslosen hier, machen ein paar mehr wohl auch nichts mehr aus. Da kann man ja ruhig mal auf Verdacht einen Betrieb wie den unseren dicht machen.

Denn einst ist klar: hier werden schon mal unwiederbringliche Tatsachen geschaffen. Es siege die Moral, die dafür sorgt das der Drogenhandel auf den Straßen weiterhin bestens floriert.

gewerbeuntersagung_1klgewerbeuntersagung_2klgewerbeuntersagung_3klgewerbeuntersagung_4klgewerbeuntersagung_5kl

mit bitterfreundlichen Grüßen

Hüseyin Beypinar-Ehlerding


Teilen   VZ Netzwerke

Kommentare  

 
#14 Jörg 2015-03-18 14:19
250€ selber zahlen für die eigene Gewerbeuntersagung...ist ja geil! Wie damals als ich mein eigenes Drogenscreening (10 Pisstests über 12 Monate) auch selbst bezahlen durfte...Hey bitte bringen Sie zu ihrer Hinrichtung doch auch ein eigenes Seil mit, bekommst de danach auch wieder. Kopf hoch "Udos", das ist das letzte verzweifelte Aufbäumen des Systems, sie spüren das der Wind sich dreht. LEGALIZE NOW!
 
 
#13 Björn 2014-07-13 12:07
Liebe Leute,

bei aller Sympathie für eure Geschäftsidee: Ja, natürlich ist es totaler Mist, wenn das Stadtamt lieber öffentlichkeitswirks ame Schließungen durchboxt, statt guten Bürgerservice zu liefern (siehe Berichterstattung bspw. im WK über die letzten zwei Jahre).

Aber: Ihr wisst, was von eurem Geschäftsbetrieb abhängt, und ihr wisst auch, in welcher exponierten Lage sich dieser Geschäftsbetrieb abspielt. Und dann findet man bei euch in irgendwelchen Ecken zwei Pfeifchen, Kräutermühlen UND Kräuter? Wenn euch das als Versäumnis ausgelegt wird, dann ist das leider völlig berechtigt! Ihr müsst doch wissen, was bei euch im Laden wo rumliegen könnte!

Ob das aber eine Gefährdung des Allgemeinwohls ist und die Schließung eine verhältnismäßige Anordnung ist, prüft hoffentlich bereits ein Anwalt. Alle Fristen eingehalten? Belehrungen erhalten?

Ich drücke euch die Daumen und hoffe, ihr habt Gelegenheit, zukünftig sorgfältiger zu sein!
 
 
#12 Mark kuase 2014-07-12 21:53
Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg nahm zu einem vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anhängigen Verfahren Stellung: Er entschied, gemäß der EU-Arzneimittelrichtlin ie seien solche sogenannten Legal Highs keine Arzneien. An diesem Urteil ändere auch die Tatsache nichts, dass "der Vertrieb der fraglichen Stoffe jeder Strafverfolgung entzogen" sein könnte (Rechtssache C-358/13

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5049814/ersatzstoffen-fuer-cannabis-nicht-automatisch-verboten.html
 
 
#11 Mark kuase 2014-07-12 21:52
Achtung Eu News sofort lesen und dem Rechtsanwalt berichten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg nahm zu einem vor dem Bundesgerichtshof (BGH) anhängigen Verfahren Stellung: Er entschied, gemäß der EU-Arzneimittelrichtlin ie seien solche sogenannten Legal Highs keine Arzneien. An diesem Urteil ändere auch die Tatsache nichts, dass "der Vertrieb der fraglichen Stoffe jeder Strafverfolgung entzogen" sein könnte (Rechtssache C-358/13).

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/5049814/ersatzstoffen-fuer-cannabis-nicht-automatisch-verboten.html
 
 
#10 NAzienkel 2014-07-11 21:39
Unglaublich, diese OT- Gaza-Spinner...Israelis werden auch die Häuser zerlegt, wo bleibt da die Solidarität?

Trollt euch gen Mekka - stimmt!
Und genießt die dortige Drogengesetzgebung...
 
 
#9 NAzienkel 2014-07-11 21:37
Immer neue Nummern, die so ausprobiert werden. Zum kotzen - und Aktionen bei PRivatleuten in dem Zusammenhang gab es ja bisher nur im Norden, bin gespannt wann die konzentrierte Aktion für die "Südländer" dran ist.

Echt unglaublich, gefährliches Spice-Zeug ist weiterhin legal, während der weitgehend ungefährliche Hanf weiterhin böse und verboten bleibt.

Nervt die Politiker - nutzt alle Kanäle, um sie mit Fragen zu bombardieren. Wenn sie die Scheisse schon weiterhin durchziehen wollen, sollen sie sich erklären mit ihren Nulpenargumenten. Bauchideologie ist ne gute Bezeichnung dafür...

OT: Was soll denn diese "Free-Palestine"-Scheisse - die zersemmeln sich leider ihre Freiheit selber durch dauernden Raketenbeschuss...mach lieber was für 'freie Palästinenser', deren Problem ist nämlich die Hamas...schwulen, kiffenden Palästinensern geht es in Israel bestimmt besser! Und 'Free Palestine" heisst leider allzu oft 'Tod Israel'
 
 
#8 Palestinänser 2014-07-11 14:39
zitiere Olga Grimmski:
zitiere Gaza:
Free Palestine!!!

Hey Schwachkopf, Bevor Du etwas kommentierst, lies Dir bitte das Thema durch um das es geht, jetzt husch ab gen Mecca - hei verlieren Menschen gereade Ihren Arbeitsplatz und Zunkunft!!!

Hey Schwachkopf, bevor du andere als Schwachkopf bezeichnest, sieh dir die lage mal an. Ein verzweifelter User (Name: GAZA) hat sich hier her verirrt, um free Palestine!!! zu schreiben. Dort herrscht gerade Krieg und es sterben täglich mehrere KINDER, FRAUEN und ALTE, weil ihre Häuser kaputtgebombt werden.

ALSO INFORMIER DICH, SCHWACHKOPF!!!!
 
 
#7 Sebbo 2014-07-11 13:11
Zum Thema Legal Highs: http://www.lawblog.de/index.php/archives/2014/07/10/eugh-legalisiert-legal-highs/

Einspruch Einlegen!
 
 
#6 Olga Grimmski 2014-07-11 13:05
zitiere Gaza:
Free Palestine!!!

Hey Schwachkopf, Bevor Du etwas kommentierst, lies Dir bitte das Thema durch um das es geht, jetzt husch ab gen Mecca - hei verlieren Menschen gereade Ihren Arbeitsplatz und Zunkunft!!!
 
 
#5 Anonononym 2014-07-11 12:43
Auf jeden Fall anwaltlich dagegen vorgehen. Vielleicht unterstützt der DHV Euch bei den Anwaltskosten. Viel Erfolg!
 
 
#4 Gaza 2014-07-11 09:24
Free Palestine!!!
 
 
#3 Jan 2014-07-10 21:17
Nicht nur Leben, sondern Träume die man sich aufgebaut haben, werden zerstört.
Echt traurig! :/
Viel Glück euch!
 
 
#2 Conny Mahony 2014-07-10 19:44
Was ist los ""

Nicht Loser ..
 
 
#1 Conny Mahony 2014-07-10 19:43
Ich hoffe das klärt sich irgendwie positiv für euch ...was ist Loser diesem sogenannten Rechtssystem ...andere bekommen kaum strafen und hier werden Leben zerstört !!!
 
Benutzerbewertung: / 13
SchwachPerfekt